MRD RACING SCHOOL


Nachwuchsarbeit auf der Rundstrecke ist Teil unserer DNA – und unsere Leidenschaft!


Auf der Rundstrecke als Nachwuchsfahrer Fuß zu fassen, ist keine leichte Aufgabe. Die Unterstützung junger Rennfahrer in den ersten Jahren ihrer Karriere ist eine unserer Kernkompetenzen und unsere Leidenschaft.

Bereits seit 2003 beschäftigen wir uns mit dem Thema Nachwuchsarbeit. Als Renninstruktor in verschiedenen Rennserien (z.B. im ADAC Volkswagen Polo Cup), in Lizenzkursen, Fahrersichtungen, im persönlichen Coaching und im Management ist MRD auf verschiedenen Ebenen eingebunden und im engen Kontakt zu jungen, talentierten Fahrern.

Wir wissen aus persönlicher Erfahrung, dass erfolgreiche Rennfahrer ein Komplettpaket für sich selbst schnüren müssen. Dieses umfasst nicht nur ein hohes Maß an Talent, sondern ebenso technisches Wissen, Sozialkompetenz und Erfahrung. Nur so können sie überzeugen und in ihrer Kategorie zu den Besten gehören. Genau hier greifen wir mit unserer Racing School vor: Noch bevor große Saisonbudgets für eine Lehrsaison ausgegeben werden und die ersten wichtigen Referenzen dort teuer bezahlt werden müssen, nehmen wir junge Fahrer an die Hand und vermitteln das nötige Rüstzeug – als Basis für spätere Erfolge.

Die Racing School ist ein kompakt gehaltenes Kursangebot für alle Neueinsteiger, die abseits von reinen Testfahrten das kleine 1×1 neben und hinter den Kulissen als auch den technischen Bereich aus erster Hand erlernen wollen, um sich bestmöglich vorzubereiten. Mit vielen praktischen Anteilen und Beispielen aus über 20 Jahren Renn- und Coachingerfahrung bringt jeder Kurs direkt neue Erkenntnisse für die Teilnehmer.

Unsere Lehrgänge halten wir in einer kleinen Gruppe oder auch exklusiv ab. Neben dem praktischen Fahren vermitteln wir in kleinen Workshops das erforderliche Grundwissen u.a. zu folgenden Themen:


Lehrgänge


Einführung
  • Einführung in den Rundstreckensport (national, international)
  • Karrierestart, Grundlage für den Profisport
  • Saisonbudgets und Budgetplanung
  • Organisation an und vor einem Rennwochenende
Technikworkshops
  • Grundlagen der Fahrphysik
  • Grundeinstellung Fahrwerk
  • Vorgehensweise für das richtige Setup
  • Fahrtechniken (nass / trocken)
  • Linienwahl (nass / trocken)
  • Arbeitsfenster Reifen
  • Grundbegriffe in der Verständigung zwischen Fahrer und Renningenieur
  • Datenanalyse step by step
Praktischer Teil
  • geführtes Fahren
  • freies Fahren
  • Zusammenspiel Fahrer & Team in der Praxis
  • Datenanalyse
Feedback
  • persönliche Ist-Analyse

Zwischen den Testsessions erhalten die Fahrer eine Schulung der Video- und Datenanalyse. Als abschließenden Programmpunkt erhält jeder Fahrer ein individuelles Feedback zum eigenen Leistungsstand, das dem Fahrer als Basis für die weitere Planung an die Hand gegeben wird.

Termine Anfragen


Kontakt