INSIDE


MRD ist auf eigene Projekte und professionelle Dienstleistungen im Motorsport spezialisiert. Wir unterstützen Fahrer, Teams, Fahrzeugkonstrukteure und Hersteller in Teilbereichen oder übernehmen die Entwicklung ganzheitlicher Konzepte - wie die Entwicklung und den Bau kompletter Fahrzeuge.

Know-how und unser hoher Qualitätsanspruch sind die Leitlinien bei der Umsetzung jedes unserer Projekte. Langjährige, strategische Partnerschaften und Kontakte in die Motorsportwelt sowie die Automotive-Branche stellen wir bei Bedarf in den Dienst unserer Kunden.


Mehr lesen

Unsere Story


MRD hat seinen Ursprung im Motorsport-Management. Matthias Meyer gründete MRD im Jahr 2003 zunächst zur Betreuung und Vermarktung seiner eigenen Karriere als Rennfahrer. Mit dem Umstieg aus dem Kart- in den Automobilsport war es nötig, eine unternehmerische Basis für die motorsportlichen Aktivitäten zu schaffen. Schon ein Jahr später wurde Meyer nach dem Titelgewinn im ADAC Volkswagen Polo Cup zum Volkswagen Junior Werksfahrer ernannt und war fortan in die Motorsportaktivitäten des Konzerns eingebunden.


Test- und Entwicklungsarbeiten für Volkswagen Motorsport


Neben repräsentativen Aufgaben als Markenbotschafter für Volkswagen Motorsport übernahm er ab 2004 auch die Test- und Entwicklungsarbeiten für die Cup- und Tourenwagenprojekte des Konzerns. In dieser Zeit entwickelte Volkswagen mit Meyer als Test- und Entwicklungsfahrer Rennfahrzeuge wie den VW Polo Cup (Modelljahr 2006-2009), VW Polo Diesel Cup, VW Jetta TDI Cup (USA), SEAT Leon Supercopa, VW Golf 24h und viele weitere Motorsport-Projektfahrzeuge und Performance Cars. Viele Projekte verblieben im Vorserienstatus, in andere Projekte wurde die gewonnene Erfahrung übernommen und weiter entwickelt. So entstand bereits 2004 das erste Cup-Fahrzeug mit DSG-Getriebe als Pilotprojekt und unter Meyers Federführung eine spezielle Motorsport-Applikation, die das innovative Doppelkupplungsgetriebe erstmals für den Motorsport nutzbar machte.

Engineering und Konstruktion erweitert MRD-Portfolio


In dieser Zeit entwickelte sich MRD von einer reinen Motorsport-Management- und Eventagentur zum Engineeringpartner für anspruchsvolle Motorsportprojekte und performance-orientierte Straßenfahrzeuge. Erprobungsprojekte an Klein- und Großserienfahrzeugen standen in dieser Zeit ebenso im Fokus wie der Motorsport, wobei wir zusätzlich unser Portfolio mit der Arbeit für Großserienhersteller und OEMs erweiterten.

Als Perfektionisten sind für uns nur ganzheitliche und effektive Prozesse Mittel zum Erfolg. Daher haben wir unsere Expertise aus den Engineering-Bereichen in das Portfolio von MRD integriert. Themen wie CAD-Konstruktion, aktuelle Fertigungsverfahren sowie Rapid Prototyping und eine eigene CAD/CAM-Prozesskette zur Herstellung von Bauteilen in Einzel-, Klein- und Großserie bearbeiten wir in-house mit kurzen Wegen. Regelmäßig kreieren wir seither anspruchsvolle Bauteile oder mechanische Lösungen für Motorsport- oder Projektfahrzeuge.

Immer ein Ohr am Markt – Eventorganisation bei MRD


Die Faszination für die facettenreichen Anforderungen auf der nicht-aktiven Seite des Motorsports hält bei MRD bis heute an: Die Organisation und Koordination von nationalen und internationalen Rennserien mit FIA-Status ist inzwischen eine feste Säule bei MRD, die mit der Arbeit als Promoter eigener Veranstaltungen und Rennserien einen besonders intensiven Part in unserem Portfolio eingenommen hat.

Durch das beständig wachsende Netzwerk zu Veranstaltern, Verbänden, Sponsoren und der Motorsport-Presse ist MRD in der technischen und organisatorische Betreuung von Rennserien, Fahrzeugprojekten und dem Fahrer- und Teammanagement auf allen Motorsportebenen ein professioneller Partner.

Dabei ist der Bereich der Nachwuchsförderung insbesondere für Firmengründer Matthias Meyer ein Herzensprojekt geworden. Seitdem er mit der Ausbildung von Nachwuchsrennfahrern für Volkswagen und den ADAC betraut war, fördert er junge Talente und gibt seine Erfahrungen weiter. Durch die breit gefächerten Szenenkenntnisse von MRD vermitteln wir daher nicht nur fahrerische Grundlagen, sondern auch das nötige Know-how für die so wichtige Arbeit hinter den Kulissen.

Wir beraten bis zu einem Dutzend Klienten (Fahrer, Teams, Rennserien) jährlich rund um ihren Aktivitäten im professionellen Motorsport.


Back to the roots: Team MRD auf der Rennstrecke


Die Gründung des TEAM MRD ist die derzeit jüngste Erweiterung des Portfolios. Der eigene Rennstall fungiert als Spin-off und fasst konzentriert die Kernbereiche unseres Business zusammen. Wir sind spezialisiert auf den Aufbau junger Fahrer auf der Rundstrecke und bieten Neueinsteigern und Talenten aus dem Kartsport einen qualitativ hochwertigen und geführten Einstieg in den Automobilsport.

Parallel dazu betreiben wir mit einem speziellen Kursprogramm unsere Racing School, die mit praxisorientierten Inhalten außerhalb von Rennveranstaltungen junge Fahrer auf eine professionelle Karriere im Automobil vorbereitet.